VERSANDKOSTENFREI ÜBER 49 €

365 TAGE WIDERRUFSRECHT

5 € RABATT BEI NEWSLETTERANMELDUNG

LIEFERUNG IN 2-4 TAGEN

Produkte
Weiteres
Inspirationen & Tipps/Tipps/Die richtige Beleuchtung in Ihrem Zuhause – dies sollten Sie beachten

Die richtige Beleuchtung in Ihrem Zuhause – dies sollten Sie beachten

Die Beleuchtung in einem Raum kann die Stimmung und den Charakter sichtlich verändern. Nun stellt sich die Frage, welche Art von Beleuchtung Sie in Ihrem Zuhause integrieren sollten. Wir möchten Ihnen hilfreiche Tipps geben, welche Leuchten, welche Lichtstärke und welche Anzahl an Lichtquellen Sie benötigen.
Montag, 23.05.2022
Artikel teilen

DREI BELEUCHTUNGSTYPEN

Interior Design Experten legen immer mehr Fokus auf die Integration von diversen Lichtquellen in unseren vier Wänden. Häufig fragen wir uns, ob wir nicht genug Beleuchtung haben oder ob die Lampe nicht in den Raum passt. Wir richten unsere Häuser gerne mit stimmungsvoller Beleuchtung ein, obwohl noch verschiedene andere Sorten von Beleuchtung existieren, die eventuell besser für bestimmte Räume geeignet sind. Während die stimmungsvolle Beleuchtung der Wohnung das gewisse Etwas verleiht, sorgen funktionale und allgemeine Beleuchtung für ausreichend Helligkeit bei Tätigkeiten wie Lesen und Kochen. Deshalb ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen allen drei Beleuchtungsarten in der Wohnung zu finden.

DIREKTES UND DIFFUSES LICHT

Bevor wir uns mit den verschiedenen Beleuchtungsarten befassen, ist es wichtig zu wissen, dass es bei der Beleuchtung auch Unterschiede in der Art der Lichtstreuung gibt. Eine Lampe mit direktem Licht hat einen Schirm, der das Licht lenkt, anstatt es an den Seiten durchzulassen. Das bedeutet, dass Sie eine konzentrierte Lichtquelle erhalten, die Sie bei diversen Tätigkeiten verwenden können, bei denen Sie eine starke, hellere Beleuchtung benötigen, z. B. bei einer Leselampe und ist daher der Standard für funktionelle Beleuchtung.

Diffuses Licht

Im Gegensatz zu den Charaktereigenschaften von direktem Licht sorgt eine diffuse Beleuchtung für eine weite Lichtstreuung im ganzen Raum. Dies sorgt für einen weicheren Look im Wohnzimmer und eine einladende Stimmung. Kombinieren Sie die drei verschiedenen Arten von Beleuchtung und kreieren Sie eine angenehme und gezielt hilfreiche Beleuchtung in Ihrem Zuhause.

WERFEN WIR EINEN BLICK AUF FUNKTIONALE BELEUCHTUNG

Funktionelle Beleuchtung ist eine Beleuchtung, die so konzipiert ist, dass sie die Augen bei der Ausübung einer bestimmten Tätigkeit schont. Viele von uns arbeiten des öfteren im Homeoffice und somit ist eine funktionelle Beleuchtung auch für den kleinen Arbeitsplatz das A und O. Investieren Sie in Tischlampen, die einen nach unten gerichtetem Schirm haben, damit Sie das Licht perfekt ausrichten können. Die Tischleuchte Bestlite BL2 von Gubi hat einen solchen Schirm, der sich perfekt für die Arbeitsecke eignet. Sie können sich aber auch für eine niedriger hängende Deckenleuchte entscheiden, die Ihnen das perfekte gerichtete Licht für einen ergonomischeren Arbeitsplatz bietet.

ALLGEMEINE BELEUCHTUNG

Im Gegensatz zur direkten Funktionsbeleuchtung erhellt die Allgemeinbeleuchtung einen ganzen Raum mit einem breiteren, diffusen Licht. Flur- und Badezimmerbeleuchtung in Form von Steh- und Deckenleuchten sind klassische Beispiele für eine Allgemeinbeleuchtung, die den gesamten Raum auf einmal mit Licht ausfüllen. Aber auch in anderen Räumen, zum Beispiel im Wohnzimmer, kann eine Allgemeinbeleuchtung sinnvoll sein. So haben Sie eine Lichtquelle, die ein breiteres Licht ausstrahlt, was beim Putzen oder bei anderen Arbeiten nützlich ist.

STIMMUNGSVOLLE BELEUCHTUNG

Bei dieser Art von Beleuchtung können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Wählen Sie einen Raum, der sanft und einladend beleuchtet werden soll und stellen Sie wunderschöne Tischleuchten auf. Für einen romantischen Touch können Sie Kerzen anzünden für eine heimelige und stimmungsvolle Atmosphäre.

Globen LightingKoster Stehleuchte 45cm
251 €279 €

Ein Tipp ist die Verwendung eines Schalters zum Dimmen des Lichts. Abends genießen wir den Feierabend gerne mit einem Glas Wein oder einer Tasse Tee bei sanftem und dunklerem Licht, wobei morgens helleres Licht beim Aufstehen hilft. Wenn Sie keinen Dimmer besitzen, gibt es Glühbirnen mit Dimmfunktion, die Sie über den normalen Schalter steuern können, zum Beispiel E27 LED Normal von Globen Lighting. Wenn Sie das Leuchtmittel zum ersten Mal einschalten, leuchtet es mit 100 % Helligkeit, wenn Sie die Lampe ausschalten und sofort wieder einschalten, dimmt das Leuchtmittel eine Stufe herunter. Wenn Sie den gleichen Vorgang noch einmal durchführen, dimmt das Leuchtmittel ein drittes Mal.

5-10 LICHTQUELLEN IN JEDEM RAUM

Wenn Sie mit Leuchten einrichten, geht es nicht nur um die Stimmung oder das Gefühl, das Sie in einem Raum vermitteln möchten, sondern auch um die Qualität der Beleuchtung. Im Allgemeinen wird empfohlen, im Raum zwischen 5 und 10 Lichtquellen zu positionieren. Das hört sich nach viel an, aber in größeren Räumen wie dem Wohnzimmer können Sie leicht bis zu 10 Lichtpunkte erreichen, wenn Sie mit der Beleuchtung sowohl hoch als auch niedrig dekorieren. Probieren Sie, eine kleine Stehleuchte ins Regal zu stellen, eine große Stehlampe in die Ecke neben dem Sofa zu platzieren, Kerzen auf den Couchtisch zu stellen, eine Pendelleuchte anzubringen und Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Hier finden Sie alle Beleuchtungsoptionen, mit denen Sie dekorieren können:

Im Wohnzimmer

In diesem Raum verbringen wir viel Zeit und es bietet sich daher an, alle drei Arten von Beleuchtung einzusetzen. Setzen Sie gerichtetes Licht in Form einer Stehlampe neben dem Lesesessel ein und bringen Sie eine Deckenlampe über dem Couchtisch an für eine diffuse Beleuchtung. Integrieren Sie stimmungsvolle Beleuchtung in Form von Fensterlampen, einer Tischlampe auf einem Regal oder Tisch und Kerzenlicht und schaffen Sie eine entspannte Atmosphäre.

Im Schlafzimmer

Im Schlafzimmer können Sie mit stimmungsvoller und funktionaler Beleuchtung in Form von Tischlampen, Fensterlampen und vielleicht einigen Lichterketten dekorieren. Wenn Sie gerne im Bett lesen, spendet eine Wand- oder Tischleuchte gerichtetes Licht, vorzugsweise mit einer schwenkbaren Halterung, damit Sie das Licht je nachdem, ob Sie sitzen oder liegen, anpassen können.

Küche

Funktionale Beleuchtung in der Küche ist wichtig für die alltäglichen Aktivitäten wie das Zubereiten von Speisen. Die stimmungsvolle Beleuchtung kann im Essbereich angewendet werden, um für eine ausgelassene Stimmung zu sorgen. Ein Tipp sind Duftkerzen auf der Arbeitsfläche in der Küche, die Sie nach dem Kochen anzünden können, damit der Raum duftet. Das Wichtigste ist, dass das Licht über dem Esstisch mit einem offenen Schirm nach unten gerichtet ist und dass die Lampe nicht zu hoch aufgehängt wird, damit das Licht nicht blendet, wenn Sie am Esstisch sitzen.

Flur

Der Flur lässt sich am besten mit einer guten Allgemeinbeleuchtung in Form von Decken- oder Deckenlampen einrichten, kann aber auch durch eine stimmungsvolle Beleuchtung in Form von Wandleuchten mit einem diffuseren Lichtschein ergänzt werden.

Badezimmer

Das Badezimmer profitiert ebenfalls von einer allgemeinen Beleuchtung und einer gerichteten funktionalen Beleuchtung, die auf Ihr Gesicht scheint. Dadurch wird Ihr Gesicht weniger beschattet, was zum Beispiel das Auftragen von Make-up erleichtert.

Text: Arijana Kapic  Styling: Ellinor Johansson, Anna Magnusson, Sara Zetterström Foto: Angeliqa Daldorph

BELEUCHTUNG

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem können wir so Informationen über Ihre Nutzung der Website an unsere Partner in den Bereichen Social Media, Marketing und Analytics weitergeben. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies und bestätigen, dass Sie unsere Cookie Richtlinien zur Kenntnis genommen haben, indem Sie auf „Akzeptieren & Schließen“ klicken.

Mehr lesen